Aktuelle Termine Drucken
    bildungsspenderstsn
  • Das Jahrbuch 2017 ist ab sofort über die Tutor_innen erhältlich. Abgabeschluß ist der 30. Juni 2017. Die Kosten für ein Jahrbuch betragen 8 Euro.
  • Schul-Entlassungsfeier des 10. Jahrgangs am 30. Juni 2017
  • Schul-Entlassungsfeier des 13. Jahrgangs am 6. Juli 2017 um 18:30 Uhr
  • Kulturtag 5 am 11. Juli 2017 von 10 bis 14 Uhr am Standort Paul-Sorge-Straße
  • Sozialer Tag am 13. Juli 2017 - Arbeiten für einen guten Zweck
  • Sportfest, 18. Juli 2017 am Standort Sachsenweg und in den Sporthallen am Standort Paul-Sorge-Straße
  • Schülerehrungen am 19. Juli 2017 in der Aula am Standort Paul-Sorge-Straße
  • STSN-Chor: Proben jeden Freitag von 14:15 Uhr bis 15:45 Uhr für die Jahrgänge 6 bis 13, in der Aula am Standort Paul-Sorge-Straße pdf

 speiseplaene schuelerprojektemusikmachen

 

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Die Näher_innen bei tms&Co präsentiert vom Theaterkurs der 12_2 Drucken

Donnerstag, 6. Juni 2017, 19 Uhr im Monsun Theater – Altona

Der Theaterkurs 12_2 präsentiert das Stück "Die Näher_innen" in Anlehnung an Gerhart Hauptmanns "Die Weber".
Leitung: Stefan Valdes
Künstlerischer Coach: Lilli Thalgott
Eine Kooperation von Thalia und Schule, dem Schultheaterfestival tms & Co und der Stadtteilschule Niendorf

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 
KULTURTAG 5 – heimat.hafen Drucken

„Wenn der Wind der Veränderung weht, suchen manche im Hafen Schutz, während andere die Segel setzen“. (Seemann)

Einer Heimat entgegen zu segeln, eine Heimat zu haben, zu wissen, woher man kommt, wo man sich akzeptiert und sicher fühlt, gehört zu den Grundbedürfnissen junger Menschen. Zur Verankerung trägt neben sozialer Zugehörigkeit , kulturellem Zusammenhang, emotionaler, geistiger Bindung auch der Ort bei. Je unübersichtlicher die Welt wird, desto mehr ist der Wunsch nach Vertrautem: Heimat ist Suchbewegung. In einer von Unruhe geprägten Zeit erforschen die Schüler_innen den Begriff Heimat. Sie fokussieren Themen wie Verortung, Orientierung, Identität, Gemeinschaft, Verbindungen und Möglichkeiten der Zuflucht. Sie stellen die Frage: „Wo ist hier?“(Die Sterne) Ihre Antworten zeigen sie ihrem Publikum in einer Kurzfilmpremiere zur Begrüßung, Live- Acts, Klang- /Videoinstallationen, Gesang, Theater, Performances, Bildern, Kunstausstellungen, Fotografien, Workshops, orchestralem Musizieren, einem Hip Hop Act, Kulinarischem und noch vielem mehr.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 
Schüler_innen spenden für Hamburg Drucken

Mitmachaktion - großes Engagement der Schulsprecher_innen

2017-spenIm Zeitraum vom 6. Juni bis 7. Juli ruft das Schulsprecherteam der Stadtteilschule Niendorf zu einer Spendenaktion auf. Gespendet werden können alle Arten von Sachspenden außer Möbel, Haushaltsgeräte und Lebensmittel. Gesammelt wird für die Organisation Hanseatic Help, die die Spenden an Geflüchtete, Obdachlose, Kinderheime und Frauenhäuser weiterleitet – und alle können und sollen mitmachen.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 
Das Ohemoor in Hamburg Drucken

Ein Ausflug lohnt sich

Im Ohemoor gibt es viele Bäume, Pflanzen, Tiere und feuchte Erde. Wir sahen Mücken, Frösche, eine Ringelnattern, Vögel, Käfer und Blattläuse. Im Ohemoor gibt es wenig freien Platz, weil dort viele Sümpfe Bäume und andere kleine Pflanzen sind. Trotzdem kann man noch hindurch laufen und freie Flächen finden. Als unangenehm empfanden wir es, dass der Flughafen dort angrenzt. Im Ohemoor sind auch Schilder, die uns erklären was und warum es die einzelnen Pflanzen und Tiere dort gibt, wie sich deren Lebensraum gestaltet und was sie zum Überleben benötigen. Schön finden wir, dass die Tiere nicht gestört werden. Unsere Lehrerin hat uns beauftragt, ein bis zwei Blätter zu pflücken und sie zwei Wochen zu pressen. Dadurch haben wir viele verschiedene Pflanzen kennen gelernt. Der Ausflug war sehr besonders, da wir andere Seiten von Hamburg und Schleswig Holstein gesehen haben. Im Großen und Ganzen hat uns das Ohemoor gefallen und wir hoffen, es gefällt auch euch. Ein Ausflug dorthin lohnt sich!

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Erneute Auszeichnung zur Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule Drucken

Auszeichnungsveranstaltung am 13. Juni 2017 im Botanischen Garten, Klein Flottbek

2017-umweltAm Anfang der Veranstaltung haben die Schulen, die mitgemacht haben, eine Auszeichnung bekommen. Frau Sembach vom Landesinstitut zeichnete die Stadtteilschulen aus. Danach wurden alle Schulformen (Grundschulen, Stadtteilschulen, Gymnasien und Berufliche Schulen) gemeinsam von Prof. Dr. Keuffer (Direktor des Landesinstituts) und Thomas Bressau (Wettbewerbsreferent der BSB) geehrt. Prof. Dr. Keuffer wies in seiner Rede darauf hin, dass Nachhaltigkeit ein Ziel der Bildung ist. „Man startet mit kleinen Projekten und diese weiten sich auf die gesamte Schulgemeinschaft aus“, so Prof. Dr. Keuffer. Für Thomas Bressau, der schon vor über 20 Jahren als junger Reporter des Niendorfer Wochenblattes über das Umwelt-Engagement der damaligen Gesamtschule Niendorf berichtete, ist es wichtig, dass man das Thema Klima und Umwelt aktiv verfolgt! „Jedes Fach hat seine Daseinsberechtigung, aber das Thema Umwelt hat Auswirkungen auf unser aller Zukunft. Ihr müsst die Welt retten!", so sein Appell. Danach folgte ein Pressefoto mit allen Anwesenden und am Ende gab es eine informative Führung durch den Botanischen Garten. Dort haben wir viele verschiedene Pflanzen aus der ganzen Welt kennen gelernt, u.a. giftige und essbare Pflanzen. Die Veranstaltung hat uns viel Spaß gemacht.

Projektideen zum Thema Umweltschutz können gerne an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. gesendet werden!

Hannelene (7f), Bjarne (5e) und Parmis (7f)

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Theaterkurs 9 – UM ALLES WILLEN FREUNDSCHAFT Drucken

21. Juni 2017 um 19 Uhr in der Aula am Standort Paul-Sorge-Straße

2017-um-a-w-freund"Freundschaft hat viele Gesichter, denn jeder Mensch trägt auf seine ganz eigene Art eine Maske. Die Frage ist, welches Gesicht du davon zu sehen bekommst. Ist es die Ignoranz? Der Betrug? Oder der Verrat? Vielleicht ist es aber das überraschte Verliebt sein, das Sich- Getäuscht haben. Nicht immer ist zu erkennen, wer gerade vor dir steht. Und du weißt nicht, wie du dich verhalten sollst." Was also bedeutet Freundschaft? Diese Frage versucht der Theaterkurs 9 zu beantworten.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 
Flucht aus Hamburg nach Shanghai vor 80 Jahren – und ein Besuch aus Kalifornien heute Drucken

Diane Weber, Tochter von Überlebenden des Holocaust, im Gespräch am 22. Juni 2017 von 14.30 bis 16 Uhr


2017-fluchtausshangheiDiane Webers Eltern flohen in jungem Alter aus Hamburg nach Shanghai, Ende der 1930er Jahre und zu Beginn des 2. Weltkrieges eine der letzten Fluchtmöglichkeiten für deutsche Juden. Mit dabei ein Baby, Dianes ältester Bruder. In diesen Tagen besucht Diane auf Einladung des Senats zum ersten Mal in ihrem Leben die Heimatstadt ihrer Eltern. In unserer Schule erzählt sie die Geschichte von ihrer Mutter und ihrem Vater und ihr Leben mit dieser Geschichte und antwortet auf eure/Ihre Fragen. Diane arbeitet als Freiwillige im CVHEN in ihrem Wohnort Sacramento in Kalifornien. Interessierte sind herzlich eingeladen, an diesem Gespräch im Schulrestaurant am Standort Paul-Sorge-Straße teilzunehmen.

Moderation und Übersetzung: Greta Gottschalk und Martin Auge, Eintritt frei, Anmeldung bitte bei den Moderatoren, Spenden für das CVHEN (Central Valley Holocaust Educator´s Network in Sacramento/California) sind willkommen.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Theaterkurs 12_1 gastiert bei den Kulturtagen in Bergedorf Drucken

Trashology – 23. Juni 2017 - Zeighaus

Nach einer gelungenen Theaterperformance bei Theater macht Schule (tms) im Ernst Deutsch Theater wurde der Kurs zu den Kulturtagen der Stadtteilschule Bergedorf eingeladen. Wer Lust und Interesse hat, sich das Stück noch einmal anzusehen, ist herzlich am 23. Juni 2017 um 12 Uhr im Zeighaus dazu eingeladen.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 
Klasse 8 Medien & Gesellschaft auf Sendung bei Tide 96.0 Drucken

Hör doch mal rein – Montag, 26. Juni 2017 um 16 Uhr

2017-tide8medIm Medienprofil produzierten die Schüler_innen mit dem Hamburger Bürger- und Ausbildungssender Tide im Rahmen des Magazins „SchnappFisch“ eine eigene Radiosendung zum Thema „Jugendliche und ihre Rechte im Netz“. Hierfür lernten sie unter fachlicher Anleitung vom Workshop-Leiter Florian Jacobsen, wie man Info-Beiträge für eine Radiosendung schreibt, Interviews und Umfragen führt, Hörspiele gestaltet, Schnittprogramme anwendet und Texte einspricht. Die Redaktionsgruppen der Klasse arbeiteten sechs Profiltage an informativen Beiträgen zu folgenden Schwerpunkten: Welche Rechte und Pflichten haben Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr? Welche Gefahren gehen von sozialen Netzwerken aus? Welche Vor- und Nachteile gibt es beim Onlineshopping? Wie kann man sich gegen Abofallen im Netz schützen? Was ist im Darknet noch legal und was nicht? Am letzten Profiltag besuchten die Schüler_innen das Tide-Studio und sprachen die Moderationstexte ein (siehe Foto). Die Sendung wird am Montag, den 26. Juni 2017 um 16 Uhr auf Tide 96.0 ausgestrahlt. Hör doch mal rein!

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Politischer Schülerkongress der Profilklasse 12 MenschWelt Drucken

Dienstag, 20. Juni 2017 von 12 bis 16 Uhr in der Aula am Standort Sachsenweg

Wer - wenn nicht wir? Junge Menschen haben etwas zu sagen. Auf dem Schülerkongress sollen sie den Raum dafür bekommen. Die Lehrer_innen sollten auf dem Schülerkongress zu Zuhörer_innen werden. Rollenwechsel. Das Wahljahr 2017 bietet Gelegenheit, den jungen Leuten an unserer Schule den Platz zu geben, darüber nachzudenken, was sie von der Politik der nächsten vier Jahre erwarten. Partizipation! Vielleicht gibt ein Schülerkongress unseren Schüler_innen das Gefühl, mitbestimmen zu können. Wir streben an, dass der Schülerkongress ein Thesenpapier mit Forderungen und Vorschlägen an die Politik der nächsten vier Jahre entstehen lässt. Viele Schüler_innen am Sachsenweg sind schon wahlberechtigt, alle bei der nächsten Bürgerschaftswahl. Der Schülerkongress kann ihnen die Möglichkeit geben, sich zu orientieren. Wir laden die Politiker und Kandidaten des Wahlkreises Eimsbüttel ein. Der Schülerkongress ist von Schüler_innen selbst organisiert. Veranstaltungen selber zu gestalten ist eine wichtige Kompetenz für die politische Partizipation. Der Schülerkongress wird von der Profilklasse MenschWelt vorbereitet. Lehrer N. Hillebrecht steht als Coach zur Verfügung, gibt aber so viel wie möglich in die Hand der Schüler_innen.

Flyer pdf

http://blogs.hamburg.schulcommsy.de/276082_5335264/

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Sommerkonzert der Stadtteilschule Niendorf Drucken

Dienstag, den 20. Juni 2017 um 19 Uhr

2017-sommerkonzDie Stadtteilschule Niendorf lädt herzlich zu ihrem alljährlichen Sommerkonzert am Dienstag, den 20. Juni 2017 um 19 Uhr in die Aula der Paul-Sorge-Straße (Paul-Sorge-Straße 133-135) ein. Es musizieren verschiedene Ensembles, Klassen und Solisten sowie das Orchester und der Chor der Stadtteilschule Niendorf. Der Eintritt beträgt 4 € für Erwachsene sowie 2 € für Schüler_innen. Karten sind sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse ab 18.30 Uhr erhältlich. Da die Anzahl der Karten aufgrund der Platzanzahl in der Aula sehr beschränkt ist, empfiehlt es sich, Karten über den Vorverkauf oder durch rechtzeitiges Erscheinen an der Abendkasse zu erwerben. Der Vorverkauf wird durch den Fachbereich Musik organisiert. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die Kollegen Thomas Haering, Martin Auge oder Dortje Nitz.

Plakat pdf

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Kino – PETS Drucken

17. Juni 2017 um 16 Uhr

Popcorn-Maschine an, Film einlegen und Vorhang auf für das Energy-Kino an der Stadtteilschule Niendorf. Am 17. Juni 2017 um 16 Uhr geht es im Schulrestaurant der Paul-Sorge-Straße mit der ersten Vorstellung los, bei der der nette Animationsfilm PETS gezeigt wird. Doch dabei wird es nicht bleiben: Ein ganzes Jahr lang werden immer wieder neue Vorstellungen mit neuen Filmen angeboten, und das ganze sogar mit kostenlosem Eintritt. Unser Ziel ist es einfach, dass Menschen zusammenkommen und Spaß am Zuschauen haben. Neben dem Verkauf von Snacks und Getränken bitten wir nur um eine kleine Spende, um den Erhalt des Kinos zu sichern. Viel Spaß!

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Das Schulfoto Drucken

Ein Foto für und von allen

STSNWir, die 9SHH, haben uns etwas zum Thema „Leitbild“ überlegt. Als Klasse gemeinsam haben wir beschlossen, ein Foto, das unsere Schule repräsentiert zu machen. Unser Ziel war es, ein Foto mit allen Schüler_innen der Schule zu machen. Natürlich mussten wir erst einmal nachdenken, wie wir das umsetzen könnten. Wir haben uns dafür entschieden, dass wir ein Foto von oben machen, wo Lehrer_innen und Schüler_innen den abgekürzten Schulnamen (STSN) darstellen. Um einen Termin festzulegen haben wir mit unserem Schulleiter gesprochen. Dann haben wir einen Fotografen gesucht. Der Fotograf hat das Bild aus 20 Meter Höhe, mit Hilfe eines Statives, gemacht. Am Tag der Aufnahme haben wir mit Hütchen am Grandplatz Sachsenweg den jeweiligen Buchstaben markiert, sodass die Schüler_innen sehen konnten, wo genau die jeweiligen Buchstaben waren. Die Schüler_innen trafen nacheinander ein und wir, die 9SHH haben sie zu ihrem Platz begleitet. Alles hat gut geklappt und das Foto wurde ein Erfolg. Das Foto ist im neuen Jahrbuch 2017/2018 zu sehen. Auch in der Schule werden die Bilder ausgehängt.

Melissa G., Lucia D. aus Klasse 9 SHH

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Kaufrausch – 9. Stadtteilschulflohmarkt Drucken

Vielen Dank dem Schulverein

2017-flohmarktAm Sonntag den 9. April 2017 fand unser alljährlicher Flohmarkt bereits zum neunten Mal statt. Es boten wieder weit über 40 Aussteller_innen ihre Schnäppchen an und aufgrund des guten Wetters konnten die Stände sowohl drinnen als auch draußen aufgebaut werden. Dank der leckeren Kuchenspenden der Teilnehmer_innen wurde für das leibliche Wohl gut gesorgt. So ergab sich der ein oder andere Klönschnack mit netten Bekannten und Nachbarn. Es hat – wie immer – viel Spaß gemacht und eine Wiederholung wird auf jeden Fall folgen!

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
„HATLANTIS“ Drucken

Ein immersives Theaterstück des 11. Jahrgangs

2017-soshafenWann: 2. Juni 2017
Wo: 19 Uhr
Dauer: 40 Min,
Eintritt: frei
Wo: IN DEN >KICK 'N' PLANT< CONTAINERN IN DER HAFENCITY | Gelände am Lohsepark| Stockmeyerstraße
Anfahrt über die Koreastraße > in die Stockmeyerstraße > zwischen Lohsepark und Oberhafenbrücke direkt an der HVV Haltestelle Oberhafenbrücke liegt das Container- ensemble mit Bolzplatz und Urban Gardening Projekt KICK 'N' PLANT. > mit U4 (Hafencity-Universität), die Skatebahn entlanglaufen Richtung Deichtorhallen

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 
Theaterkurs 12_2 zeigt Außenperformance in der Hafencity Drucken

Sonntag, 28. Mai 2017 um 16 Uhr

Auf den Stufen vor der HafenCity Universität (HCU) wird der Theaterkurs 12_2 am 28. Mai 2017 um 16 Uhr eine lebendige Performance zum „Teater der Welt“ aufführen. Die Zuschauer sind eingeladen, dem Fluss der Darsteller zu folgen. Durch die Darstellung außerhalb der Bühne kann die Verweildauer ganz individuell gewählt werden. In ihrer Arbeit unterstützt werden die Schüler_innen von der Videokünstlerin Liili Thalgott. Ausschnitte aus dem Stück „Die Näherinnen“, welches vollständig am Donnerstag, den 6. Juli 2017 im Monsun Theater zu sehen ist, sind ein Teil der Außenperformance. Sowohl die ganz individuelle Freiheit im Kommen und Gehen als auch die eigene Interpretation sind ausdrücklich erwünscht. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 
Schülerblog Drucken

"12 MenschWelt" informiert zu politischen Themen

Wie wollen wir leben? Wie könnten politische Entscheidungen unsere Zukunft bestimmen? Was für eine Art Gesellschaft sind wir? Dieses sind zentrale Fragen, mit der sich die Klasse „12 MenschWelt“ beschäftigt. Wöchentlich setzten wir uns mit politischen, aber auch geografischen Themen auseinander, die unsere Gesellschaft und unser Zusammenleben betreffen. Anlässlich der Bundestagswahl 2017 nutzen wir unseren Schülerblog, um unseren Schülerkongress, der am 20. Juni 2017 stattfindet, vorzustellen. Gerne möchten wir euch einladen, unsere Beiträge zu lesen und sogar zu kommentieren. Euch erwarten politische Diskussionen sowie Ankündigungen, die den Schülerkongress betreffen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr vorbeischaut und auch gerne zu Themen Stellung bezieht!

Blog:http://blogs.hamburg.schulcommsy.de/276082_5335264/

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Jahrgang 7 – Wahlen 2017/18 Drucken

Profilklassen ab neuem Schuljahr 2017/18 in Jahrgang 8

Profile-2017Im nächsten Schuljahr werden die Klassen neu als Profilklassen in Jahrgang 8 zusammengesetzt. Unsere Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit einen Schwerpunkt nach Interessen zu setzen.
Ein ausführliches Bild von den Wahlmöglichkeiten erhalten Sie:
- vorab in der Profilbroschüre,
- auf dem Informationselternabend Jahrgang 7 am 9. Mai 2017 von 19 bis 20 Uhr in der Aula am Standort Paul-Sorge-Straße: "Profile in Jahrgang 8/9" pdf
- die künftigen Profillehrerinnen und -lehrer stellen ihr Profil in den Klassen am 9. Mai 2016 in der 5. und 6. Stunde vor

Zu den Profilbeschreibungen…

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
15. und 16. Mai 2016 – herzlich willkommen bei den HATLANTI Drucken

Der Theaterkurs des 11. Jahrgangs präsentiert - Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

bisher haben wir in reinster idylle unter der elbe gelebt und hatten 16 jahre lang ein glückliches und erfülltes leben / leider haben wir vor kurzem erfahren / dass wir das 17. lebensjahr nicht erreichen werden / nun sind wir seit einigen tagen „oben“ / in einer welt / die wir so nicht kannten / man hat uns asyl gewährt / aber die traurige nachricht unseres baldigen ablebens überschattet alles / bitte helfen sie uns / wir brauchen sie / wir haben besucherzeiten für sie eingerichtet / damit sie erfahren können / wer wir sind, wo wir herkommen und damit wir zusammen eine heilung finden / wir möchten wirklich nicht / dass unsere kultur zugrunde geht und vielleicht sogar völlig verschwindet / interessierte oberwelter können am 15.&16.o5. zu uns kommen / möglicherweise können wir noch einen weiteren termin einrichten / aber das ist so ungewiss wie unser überleben / schreiben sie uns eine e-mail mit ihren kontaktdaten / einem wunschtermin und der motivation / warum sie uns helfen wollen / das würden wir uns sehr wünschen / diese schicken sie dann bis zum o1.o5. an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. und wir laden sie zu einem freien termin ein / alles weitere erfahren sie noch von uns / wir hoffen sie bald in unserem kreis begrüßen zu dürfen und wünschen ihnen bis dahin ein schönes leben in sehnsucht / eure HATLANTI

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Das Zehntel 2017 Drucken

Schüler_innen der Stadtteilschule laufen gegen den Wind

Auch in diesem Jahr nahmen wieder sehr viele Schüler_innen der Stadtteilschule Niendorf an dem Zehntel-Marathon teil. Begleitet und betreut wurden wir von unserem Lehrer F. Celik. Es war sehr viel los und an jeder Ecke standen viele Eltern, die einen angefeuert haben. Leider spielte das Wetter nicht so mit, es war sehr windig. Trotzdem hat es wieder sehr viel Spaß gemacht. Jeder Läufer bekam nach dem Lauf eine Medaille und einen Turnbeutel mit Obst und einem Müsliriegel. Wer wollte, konnte sich seine Laufzeit auf die Medaille eingravieren lassen. Es ist auf jeden Fall ein tolles Erlebnis zum Weiterempfehlen.

Annalina, 7e

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Projekt Superklasse – „Die Flamme in mir“ Drucken

„Was zählt, um gesund aufzuwachsen?” – Die 7a gibt Antworten

Mit Stolz präsentiert die 7a der Stadtteilschule Niendorf ihr Musikvideo "Die Flamme in mir". Das „Projekt Superklasse“ ermöglichte den Siebtklässlern die Entwicklung eines eigenen Videoclips unter professioneller Anleitung eines Projektteams (Anette, Nils und Ralf). Inhaltlich setzten sich die Schüler_innen mit dem Thema Gesundheitsförderung auseinander und gingen der Frage nach, „Was brauche ich um gesund zu sein?“. Sie entwickelten zusammen mit Ralf, einem der Teamer, einen Songtext und spielten diesen im Tonstudio professionell ein. Weitere Drehtermine folgten und mit viel Eigeninitiative startete die 7a durch und ein sehenswerter Videoclip entstand. Den fertigen Videoclip können Sie auf youtube „Projekt Superklasse-Die Flamme in mir“ sehen.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Elterninformationsabend Jahrgang 6 Drucken

 3. Mail 2017 um 19 Uhr in der Aula Paul-Sorge-Straße

2017 PKWir laden alle Eltern des Jahrgangs 6 ein, sich an diesem Abend über die anstehenden Veränderungen im nächsten Schuljahr zu informieren. Im Anschluss an diese Veranstaltung finden die jeweiligen Klassenelternabende statt.  Wenn Sie sich vorab ein Bild über die Wahlmöglichkeiten Ihres Kindes machen wollen, klicken Sie bitte auf die Broschüre pdf.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Girls' Day und Boys' Day Drucken

Zukunftstag für Jungen und Mädchen

Am Donnerstag, den 27. April 2017 beteiligen sich alle Schüler_innen der Jahrgänge 5 bis 7 unserer Schule verbindlich am Girls`and Boys` Day. Wozu eigentlich der Girls' und Boys' Day? Junge Frauen und junge Männer orientieren sich häufig an so genannten Frauen- bzw. Männerberufen. Obwohl viele junge Frauen technisch begabt sind, streben sie selten einen technischen Beruf an. Deshalb öffnen jedes Jahr Unternehmen, Betriebe und Hochschulen ihre Türen, um Schülerinnen einen spannenden Einblick in Berufe anzubieten, die von Frauen selten ausgewählt werden. Mädchen können praktisch erfahren, dass sie in allen Berufen willkommen sind. Junge Männer nutzen ihre sozialen Kompetenzen nur selten für eine Berufswahl. Männer fehlen in den Bereichen Erziehung, Bildung und Pflege. Daher gibt es am Boys' Day die Möglichkeit, Kitas, Schulen und Senioreneinrichtungen, aber auch andere interessante Berufsfelder zu erkunden. Alle Informationen zum Girls`und Boys`Day, Listen mit freien Plätzen und vieles mehr gibt es unter www.girls-day.de und unter www.boys-day.de sowie - speziell für Hamburg - unter www.wasfuerjungs.de

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Leonce und Lena – Eine Szenencollage nach Georg Büchner Drucken

Von und mit der 9Stage und dem Deutschen Schauspielhaus

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Schauspielhaus und dem Lehrerteam der 9Stage entwickelten wir die Szenencollage „Leonce und Lena“ nach Georg Büchner. Bereits im letzten Jahr spielten wir im Rahmen des Jugendtheater-Festivals „hart am wind“ den ersten Teil. Hier ging es um Langeweile am Strand und die Liebe zwischen Leonce und Lena. Das Grundgerüst stand somit. Neue Ideen und Impulse kamen bei den vielen und manchmal anstrengenden Proben. Die Aufführung am „Lichthoftheater“ war ein Erfolg. Der zweite Teil wurde innerhalb von nur vier Proben erneut mit dem Schauspielhaus erarbeitet, viel wurde intern am Profiltag ausprobiert und umgestellt, bis wir zu einem schönen Ergebnis kamen: ein König aus dem Königreich Popo, der seinen Sohn mit der Prinzessin aus dem Königreich Pipi vermählen möchte. Es folgen Irrungen und Wirrungen bis zu einem Happy End. Es ist ein sehr lustiges und interessantes Stück. Wir spielten es bereits am 6.April 2017 in der Aula am Standort Paul-Sorge-Straße und freuen uns darauf, es am Kulturtag erneut präsentieren zu dürfen! Die Klasse 9Stage bedankt sich auf diesem Wege herzlich für so eine tolle Erfahrung.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Führung durch das Deutsche Schauspielhaus – 9Stage Drucken

Blick hinter die Kulissen

2017 BhdKulisseAm 20. April 2017 durfte die Klasse 9Stage eine lustige Tour durch das Deutsche Schauspielhaus erleben. Perücken, Kostüme, seltsame Requisiten säumten ihren Weg durch die bunte Welt des Theaters. Es wurden wunderschöne Kleider bestaunt, lustige Perücken ausprobiert und selbst ein Glas wurde auf den Köpfen zerschlagen. Keine Sorge, es war nicht echt! Aber die Treppen in den fünften Stock brachte den einen oder die andere doch ganz schön in Atemnot. Erneut bedanken wir uns beim Deutschen Schauspielhaus für dieses tolle und interessante Erlebnis. Auf eine weitere Zusammenarbeit.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Skiexkursion der 8 Sport und Ernährung – ein voller Erfolg Drucken

Skifahren & Snowboarden am Nebelhorn

Vom 20. bis zum 25. März 2017 fuhr das Sport- und Ernährungsprofil auf Skiexkursion ins Allgäu. Nur wenige Schüler_innen hatten bereits die Alpen gesehen. Die Reise startete am Montag um 8 Uhr morgens am Hamburger Hauptbahnhof. Über Nürnberg und München erreichten wir pünktlich um 16.30 Uhr den Zielbahnhof Kempten. Dort musste die Gruppe noch ein kurzes Stück mit dem Bus zur Jugendherberge fahren. In der Unterkunft angekommen bezogen die Schüler_innen ihre geräumigen Zimmer und gingen nach dem üppigen Abendessen mit Herrn Pehle und Frau Jelitto ins Schwimmbad nebenan. Dies sollte zum abendlichen Ritual werden – nur ohne Herrn Pehle und Frau Jelitto. Nach dem „Nutella“-Frühstück, (wie es sich für eine Ernährungsklasse gehört) ging es mit dem Bus ins Skigebiet „Nebelhorn“. Dies machte seinem Namen alle Ehren - man konnte nur wenig sehen. Nach der zügigen Skiausleihe kämpften sich die zwei Skigruppen und eine Snowboardgruppe durch den Nebel.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 
Ein Jahrgang. Ein Theaterstück. Drucken

Das Battle der Gefühle

In der Projektwoche vom 20. bis 24. März 2017 machten wir eine ganz neue Erfahrung. Unser Jahrgang 7 sollte mit professioneller Hilfe ein Theaterstück auf die Beine stellen. Dafür wurden wir in sieben verschiedene Gefühle eingeteilt. Diese waren: Liebe, Hass, Trauer, Angst, Freude, Sehnsucht und Einsamkeit. Anschließend erarbeiteten wir mit den Gruppenleiter_innen eine Szene, die wir den Schüler_innen des gesamten Jahrgangs noch am ersten Nachmittag vorstellten. Es war schön zu sehen, wie das Stück immer weiter wuchs und am Ende ein fertiges Theaterstück auf der Bühne stand, das wir unseren Eltern präsentierten. Für diese tolle Erfahrung danken wir Mable Preach und ihrem Team von Lukulule. Carolina und Annalina aus der 7e

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Stadtteilschule Niendorf debattiert sich ins Rathaus Drucken

Jugend debattiert auf Regionalebene in Lohbrügge

Es ist der 22. Februar 2017, 7:10 Uhr morgens, Niendorf Nord. Wir machen uns auf den Weg zur Stadtteilschule Lohbrügge, wo heute „Jugend debattiert“ auf Regionalebene ausgetragen wird. Alle sind noch sehr müde, aber dennoch gespannt auf den Tag. Die letzten Details und Fakten werden bei Google herausgesucht, dann sind wir auch schon da. Mit dabei sind dieses Jahr als Debattanten: Joel S. und Finn W. Als Juroren: Aileen J., Alicia H., C. Brüning (Schulkoordinatorin) und Lasse Z.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 
Kulturagenten für kreative Schulen Drucken

Kultur an unserer Stadtteilschule

2017 KulturhafenUnsere Schule nimmt an dem Programm „Kulturagenten für kreative Schulen in Hamburg“ teil. Ziel des Programms und unserer Schule ist, Schüler_innen für Kunst und Kultur nachhaltig zu begeistern. Wir laden Kinder und Jugendliche zur Teilhabe am künstlerisch-kulturellen Leben unserer Gesellschaft ein und schaffen ihnen dazu einen Zugang.

Unsere Kulturagentin ist die Kommunikationsdesignerin und Kunstvermittlerin Katrin Ostmann. Sie ist mit den Arbeitsweisen von Künstler_innen und den Strukturen kultureller Institutionen vertraut, kennt aber auch die  Bedingungen und Abläufe unseres Schulalltags. Für die Vernetzung und Zusammenarbeit mit kulturellen Akteuren unserer Stadt ist Katrin Ostmann darum  für uns eine wertvolle Bereicherung. Unsere schulische Kulturbeauftragte ist  Beatrix Hägele. Gemeinsam mit der Kulturgruppe, die aus fünf Mitlgiedern (Stefan Valdes, Martin Auge, Philippa Jasper, Doris von Kloppotek und Sabrina Böckem)  unterschiedlicher Fachbereiche besteht, entwickelt sie  Ideen und Strukturen zur Umsetzung künstlerischer Projekte. Die Gruppe  arbeitet  in der Organisation, Kommunikation und Finanzierung von Projekten eng zusammen.

Derzeit ermöglichen drei Theater bzw. Kulturzentren eine direkte und enge Zusammenarbeit zwischen Theater und Schüler_innen. Drei unserer Schüler_innen sind Theaterbotschafter des Deutschen Schauspielhauses, des Thalia Theaters und des Kulturzentrums Kampnagel.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 
Einladung: Stadtteil- und Schul-Flohmarkt Drucken

Sonntag, 9. April 2017, 11 – 14 Uhr

2017 Flohmarkt-plakatEndlich ist es wieder soweit. Unser beliebter und von vielen Teilnehmer_innen sehnsüchtig erwarteter Flohmarkt findet wieder statt. Und zwar am: Sonntag, den 9. April 2017 in der Zeit von 11– 14 Uhr am Standort Paul- Sorge-Straße 133-135. Verkauft werden darf alles, was der Keller oder die Schränke so hergeben. Die Initiatoren des Schulvereins freuen sich, viele ehemalige und neue Gäste begrüßen zu dürfen. Auch für das leibliche Wohl wird in Form von Kaffee und Kuchen gesorgt sein. Anmeldungen bitte an den Schulverein unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Ein paar Plätze sind noch frei!

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Einladung: Theaterkurse des 13. Jahrgangs präsentieren – Das Leben des Martin a. F. Drucken

Dienstag, 4. April 2017 um 19 Uhr

Wir möchten alle Schüler_innen, Eltern, Pädagog_innen und Interessierte herzlichst zum Theaterstück „Das Leben des Martin a. F. der Theaterkurse 13_1 & 13_2 am 4. April 2017 um 19 Uhr in die Aula am Standort Paul-Sorge-Straße einladen. Wir sind uns sicher, dass das Interesse groß ist zu erfahren, wie es vor 500 Jahren wirklich war. Wir feiern Geburtstag. Ganz Deutschland feiert. 500 Jahre Reformation. 1517 veröffentlichte der Mönch Martin Luther seine berühmten 95 Thesen gegen den Ablassmissbrauch in Wittenberg. Aber was ist in diesen 500 Jahren passiert? Und wen würde es heute interessieren, wenn sich ein Mann irgendwo hinstellt und Thesen irgendwo anschlägt? Religion scheint so unwichtig in unserem Leben wie nie zuvor, oder brauchen wir mehr denn je eine religiöse Gesinnung, um eine Richtung in unserem Leben einschlagen zu können? Wir freuen uns auf Sie und garantieren nachdenkenswerte und inspirierende Momente.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Einladung: SEVEN/TROOPS – mit Mable Preach und LUKULULE e.V. Drucken

Die Theater Factory - Eine Musik- und Tanztheater Performance für und von Jahrgang 7

2017-thea7vEine Musik- und Tanztheater Performance der ganz besonderen Art gibt es in der Aula der Stadtteilschule Niendorf am 28. und 29. März 2017 jeweils um 18:30 Uhr vom gesamten 7. Jahrgang zu sehen. Zum ersten Mal sind die SEVEN/TROOPS unter der Leitung von Mable Preach zu Gast und studieren mit 165 Schüler_innen innerhalb von 7 Arbeitstagen ein Theaterstück ein. Die Teilnehmer_innen werden in den Bereichen Gesang, Tanz und Schauspiel unterrichtet mit dem Ziel, eine Musik- und Tanztheater Performance zu präsentieren – alle Schüler_innen sollen auf die Bühne. Inhaltlich geht es in dem Stück um eine fiktive Welt von Jugendlichen, die sich ihre Lebensumstände selbst auswählen. Sechs Gangs stehen im Clinch miteinander. Jede dieser Gangs ist einer bestimmten Emotion zugeordnet, die sie zum Orden deklarieren. So besteht die Welt der Jugendlichen aus folgenden Emotionen: Liebe, Freude, Angst, Hass, Sehnsucht und Trauer. Jede Gang kämpft um Anerkennung des eigenen Ordens. Welcher Orden wird am Ende siegen, welche Emotion ist am Wichtigsten, oder braucht das Leben Facetten jeder Emotion? Wir sind gespannt. SEVEN/TROOPS ist es nicht nur wichtig ein bühnenreifes Musik- und Tanztheaterstück zu präsentieren, sondern vor allem steht die Vermittlung von Werten, wie Toleranz und sozialer Kompetenz, die zur persönlichen Entwicklung aller Teilnehmer_innen beitragen sollen. Wir freuen uns auf Sie und garantieren einen spannenden und unterhaltsamen Abend von und mit Jahrgang 7.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
10. Panega Mathematikwettbewerb Drucken

180 Schüler_innen knobeln und grübeln um die Wette

Am 21. Februar 2017 knobelten 180 Schüler_innen im Schulrestaurant um die Wette. Der 10. Panega Mathematikwettbewerb brachte auch in diesem Jahr den einen oder anderen Kopf zum Rauchen. Jeder konnte zeigen, was in ihm steckt. Zum ersten Mal nahm Jahrgang fünf geschlossen an dem Wettbewerb teil, um schon frühzeitig zu erkennen, in wem die Lust zum Knobeln und Grübeln steckt. Gespannt werden nun die Ergebnisse erwartet, die im April bekannt gegeben werden. Im vergangenen Jahr qualifizierten sich zwei Schüler aus dem jetzigen Jahrgang 9 für die Zwischenrunde auf Landesebene und maßen sich dann mit den besten Schüler_innen im Audimax der Universität Hamburg. Die Spannung steigt – wer wird in diesem Jahr im Audimax dabei sein und vielleicht sogar deutschlandweit brillieren. Auch für andere Begabungsbereiche gibt es an der Stadtteilschule Niendorf fachliche Beratung. Zuständig dafür ist Lehrerin K. Viertler, zu der unsere Schüler_innen und deren Eltern bei Interesse gerne Kontakt aufnehmen können. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Klavierabend mit Alexander Raytchev Drucken

Musikkurs des 13. Jahrgangs organisiert Klavierkonzert zu Ehren des neuen Flügels

2017-klaviDer Musikkurs des 13. Jahrgangs organisierte für den 22. Februar 2017 am Standort Sachsenweg ein Klavierkonzert mit Alexander Raytchev, einem sehr talentierten Pianisten, welcher bereits seit seinem 5. Lebensjahr Klavier spielt. Anlass für dieses Konzert bot der neue Flügel der Stadtteilschule Niendorf. An diesem hat bereits eine sehr begabte Schülerin ein Konzert gegeben, doch nun sollte auch Alexander Raytchev den Flügel einweihen. Diese Ehre wurde ihm zuteil, da Herr Raytchev bereits vor 7 Jahren dabei half, einen Flügel für den Standort an der Paul-Sorge- Straße auszusuchen und diesen ebenfalls mit einem fantastischen Konzert einweihte. An diesem Abend spielte er erlesene Stücke von W.A. Mozart, Edward Grieg und Frederic Chopin. Als besonderen Höhepunkt präsentierte Alexander Raytchev einige seiner eigenen Stücke. Verzaubert schien das Publikum besonders von dem Stück „Glasmärchen“ mit seinen melodischen und harmonischen Klängen. Normalerweise spielt der Pianist dieses Stück mit einem Streichquartett, doch auch ohne glänzte es. Viele Interessierte besuchten das Konzert, hauptsächlich ältere Personen; doch auch einige Schüler_innen und Lehrer_innen lauschten gespannt dem dargebotenen Konzert. Der Eintritt war kostenfrei, jedoch zeigten die vielen Spenden, dass das Konzert gut angekommen ist und somit auch ein voller Erfolg für den Musikkurs des 13. Jahrgangs war.

Aileen J., Jahrgang 13

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Lange Nacht der Weltreligionen 2017, Reformation und Rebellion Drucken

Performance des Theaterkurses 13_1

Die Performance zur langen Nacht der Weltreligion hat uns sehr gut gefallen. Die Idee auf den Treppen, neben den Garderoben, oder ähnliches, aufzutreten war ungewohnt, aber nicht zwangsläufig schlecht. Im Gegenteil, ich fand es ziemlich klasse. Unsere Performance auf den Treppen zu machen bot uns zunächst genug Freiraum. Auf eine große Menschenmasse waren wir vorbereitet. Deshalb sind wir mit den Personen, die durch unser Stück gelaufen sind, gut umgegangen. Mir hat das Publikum gefehlt, dennoch hat man sich auch über sieben Personen gefreut, die uns mit Begeisterung, Erschrecken und sogar Belustigung zuschauten, uns anschließend Feedback gaben und sich bedankten. Plötzlich fühlte sich die Performance für uns wichtig an und man wollte nicht mehr damit aufhören. Je länger wir dort waren, umso mehr haben wir improvisiert und neue Ideen ausprobiert. Um weiterhin zu unterhalten, haben wir mit den Zuschauern geredet und diese aufgefordert, unsere Tabuvorkehrung zu unterstützen und nicht zu widersprechen. Um mehr Menschen zu uns zu locken, haben wir versucht aufzufallen. Die Sätze wurden plötzlich nicht mehr in Zimmerlautstärke gesprochen, sondern kraftvoll herausgeschrien, weshalb ich danach auch ein paar Tage heiser war, aber das war es wert. In diese Performance haben wir mit Mia Panther, einer Theaterpädagogin des Thalia Theaters, viel Arbeit investiert und es hat sich definitiv gelohnt, diese Performance vor einem Publikum vorzuführen. Lena F. und Lili K., Theaterkurs 13_1

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
Thalia Theater Lessingtage 2017 - Um alles in der Welt Drucken

Eröffnungsperformance

Im Rahmen des Theaterfestivals "Um alles in der Welt - Lessingtage 2017", führte der Theaterkurs des 13. Jahrgangs unter Leitung von Lehrer S. Valdes eine Performance auf. Lili K. und Nele K. berichten: Unsere Performance zu den Lessingtagen, womit wir das Kunstprojekt eröffnet haben, war eine Herausforderung. Zum ersten Mal mussten wir uns an ein fremdes Publikum, das kalte Wetter und die zeitlich-räumliche Umgebung anpassen. Kurz bevor wir aufgetreten sind wurde uns erst klar, wie viele Menschen dort sind und wie wichtig es ist, jetzt konzentriert zusammenzuhalten. Die eigene Rolle stets beizubehalten fiel mir nicht schwer; jedoch bemerkte ich, dass die Stimme aufgrund der Lautstärke unterging. Insgesamt war diese Performance eine tolle Erfahrung, die uns als Gruppe noch mehr zusammen geführt hat. Zudem war ich sehr dankbar für die Hilfe von Anne Katrin Klinge, der Theaterpädagogin des Thalia Theaters, da sie uns kleine Verbesserungsvorschläge gemacht hat und darauf geachtet hat, unsere Grundidee beizubehalten und diese nur zu erweitern und zu vertiefen.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg