Kultur Drucken

Musik – Theater – Kunst

 

2017 KooperationspartnerSTSN




Musik – Töne und solche, die es werden wollen

Mit Musik geht alles besser!

Ob Einschulungsfeier, Entlassung der Abiturienten oder andere besondere Ereignisse: Die passende Musik bildet den feierlichen Rahmen für jede Veranstaltung. Regelmäßig stattfindende Konzerte sind Highlights in unserem Schulleben, auf die niemand verzichten möchte. In der Regel sind es klassen – und jahrgangsübergreifende Ensembles, die bei solchen Anlässen zum Einsatz kommen. Seit zwei Jahren bilden alle Fünftklässler einen Chor, der einmal pro Woche in der Aula probt. Wer daran Freude gewinnt, kann ab Jahrgang 6 im Schulchor mitsingen. Ein weiteres jahrgangsübergreifendes Ensemble ist das Schulorchester. Dieses wird von Musikern des „Jungen Orchesters Hamburg“(JOH) begleitet und unterstützt und konnte sich dadurch entscheidend weiterentwickeln.

Die Nachwuchsarbeit insbesondere für das Schulorchester gestalten wir durch unser Musikschulprogramm. In Zusammenarbeit mit der Musikschule und dem benachbarten Gymnasium Ohmoor veranstalten wir zu Schuljahresbeginn einen Tag der offenen Tür, an dem sich unsere Instrumentallehrkräfte für Streich- und Blasinstrumente, sowie für Schlagzeug und Gitarre vorstellen und kostenlose Schnupperstunden anbieten. Elternfinanzierter Instrumentalunterricht zu konkurrenzfähigen Preisen wird in den Räumen unserer Schule erteilt. Dazu können Eltern ihre Kinder ganzjährig anmelden. Dieser wird auf Wunsch als Ganztagskurs angerechnet. Hochwertige Leihinstrumente stellt die Stadtteilschule Niendorf kostengünstig zur Verfügung. Ermöglicht wird dies durch eine großzügige Spende der Haspa-Musikstiftung.

Ein- bis zweimal pro Schuljahr finden am Wochenende Orchester- bzw. Chorreisen statt, einerseits um die Probenarbeit zu intensivieren, andererseits um den Zusammenhalt in der Gruppe zu stärken. Schon zum 3. Mal gibt es eine musikalisch orientierte Profilklasse, die in ihrer Profilzeit an ausgewählten und aufführungsorientierten Projekten arbeitet. Im Rahmen der Ganztagskurse finden Instrumental-,Trommel-, Band- und Tanzgruppen statt.

Es gibt also eine Fülle von Möglichkeiten, sich an der StadtteilschuleNiendorf musikalisch zu engagieren. Neue Mitglieder sind in allen Ensembles herzlich willkommen.

Ansprechpartner:
Herr Haering (Schulchor/Schulband)
Herr Auge (Schulorchester/Musikschulprogramm)

 

 

Theater

Kreatives Erleben und Stärkung des Selbstbewusstseins

Ab Klasse 6 wird das Fach Theater an der Stadtteilschule Niendorf unterrichtet: Zunächst im Klassenverband, als Wahlpflichtkurs oder ab Klasse 8 in einer Profilklasse. Spiele, Warm ups und das Erlernen unterschiedlicher Theatertechniken bilden die Grundlagen für das Erarbeiten einzelner Projekte. Die Schüler lernen, sich auf der Bühne zu bewegen, laut und deutlich zu sprechen, unterschiedliche Emotionen darzustellen bis hin zum Spielen einer Rolle. Zunächst werden Szenen aus vorgegebenen oder selbstverfassten Texten, später auch ein komplettes Theaterstück eingeübt. Das Fach Theater hilft so den Kindern und Jugendlichen, sich kreativ zu erleben und zu entwickeln. Es stärkt ihr Selbstbewusstsein und nimmt ihnen die Angst vor Auftritten innerhalb und außerhalb der Schule.

Theater-Botschafter – Schüler als Bindeglied zwischen Schule und Theater

In Hamburg ermöglichen zurzeit drei Theater bzw. Kulturzentren eine direkte und enge Zusammenarbeit zwischen Theater und Schülern: das Thalia Theater, das Deutsche Schauspielhaus und die Internationale Kulturfabrik Kampnagel. Dieses Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, die mehr als nur Zuschauer sein wollen. Die Theater als außerschulischer Lernort bieten Gelegenheiten der künstlerischen Entwicklung und Entfaltung. Schülerbotschafter nehmen aktiv am künstlerischen Prozess teil. Sie werden regelmäßig mit Material, wie Spielplänen und Leporellos, Informationen und Angeboten versorgt und geben dies an die Schulgemeinschaft weiter. Schülerbotschafter erhalten exklusiven Zugang zu Proben und Inszenierungen (z.T. auch Premieren). Sie nehmen an diversen Workshops zu verschiedenen Bereichen rund ums Theater teil. Es werden ihnen Einblicke in Licht-, Ton- und Bühnentechnik, Produktionsleitung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Dramaturgie ermöglicht. Zudem führen sie Gespräche mit Künstlern aus Hamburg und der ganzen Welt. Kreativ umsetzen können sie ihre neuen Erkenntnisse in Schulprojekten, die sie mit Unterstützung eigenverantwortlich entwickeln und verwirklichen. Sie arbeiten zusammen mit den Theaterpädagogen der Häuser. Interessenten können sich direkt bei den jeweiligen Theatern bewerben.

Theaterbotschafter der Stadtteilschule Niendorf - Jahrgang 7
Tom E. ist Schülerbotschafter des Thalia Theaters
Tarek K. ist Schüler-Scout des Deutschen Schauspielhauses
Henning B. ist [k]OMMUNICATOR für Kampnagel

Thalia-Schülerbotschafter werden
Du wirst Thalia-Schülerbotschafter und informierst regelmäßig an Deiner Schule über die Thalia Stücke. Du bekommst eine Pinnwand für die Schule gestellt, die Du gestalten kannst und erhältst regelmäßig Karten für einzelne Inszenierungen sowie Einladungen zu Proben.

 

 

Kunst im Unterricht und Schulleben

Kreativ, bunt und vielseitig …

Ein wichtiges Ziel unserer schulischen Arbeit ist es das Interesse für Kunst zu fördern. Neben dem regulären Kunstunterricht im Klassenverband in Jahrgang 5 und 6 haben die Schüler ab der Jahrgangsstufe 7 die Möglichkeit, das Fach Kunst im Rahmen des Lernbereichs Künste sowie im Wahlpflichtbereich zu belegen. Besonders interessierte Schüler können zudem sowohl in der Mittelstufe als auch in der Oberstufe ein Profil mit Schwerpunkt Kunst wählen. An zwei Projekttagen im Schuljahr sind Museumsbesuche eingeplant. Diese ermöglichen es die Museumslandschaft Hamburgs in besonders intensiver Weise zu erkunden. Vielfältige Ganztagsangebote ergänzen die künstlerische Landschaft der Stadtteilschule Niendorf. Hier können Kurse wie Töpfern, Buchillustration, Comic und Collage oder auch Malerei belegt werden.

 

 

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg